DAF XF

Die Modell der XF-Serie überzeugt mit wirtschaftlicher Effizienz und höchstem Komfort für den Fahrer. Er ist der ideale Lastkraftwagen für den Fernverkehr. Seine Vorgänger stellt er mit einem komplett neuen Fahrgestell, einem komfortablem Platzangebot im Innenraum und attraktivem Außendesign in den Schatten. Der XF punktet zusätzlich dank geringem Kraftstoffverbrauch und niedrigen Betriebskosten. Kurz um: Der DAF XF ist der ideale LKW für den Fernverkehr!

International Truck of the Year 2018

Die neue DAF XF-Baureihe wurde aus 23 europäischen Ländern zum „International Truck of the Year 2018“ gewählt. Unter anderem erfolgte die Bewertung auf Grundlage mehrerer Kriterien, wie technologischer Innovation, Fahrkomfort, Verkehrssicherheit, Fahrverhalten, Kraftstoffverbrauch, Umweltbilanz und Gesamtbetriebskosten. Der XF verfügt einen komplett neuen Antriebsstrang mit hocheffizientem Getriebe und Hinterachse. Zusammen mit dem neuen kompakten Nachbehandlungssystem, sorgt die fortschrittliche Software und die optimierte Aerodynamik für einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und eine Verringerung der CO2-Emissione um 7%. Ein neues Abgasnachbehandlungssystem reduziert das Gewicht um 50 kg. Zusätzlich lässt sich je nach Achskonfiguration das Fahrzeuggewicht um bis zu weitere 100 kg reduzieren. 


Außendesign


Vielseitig & Stilvoll

Der neue XF ist nicht nur der vielseitigste LKW seiner Art, auch sein Design kann sich innen wie außen sehen lassen und ist damit ein attraktiver Blickfang. Neue äußere Merkmale und das neue Design des Innenraums garantieren ein angenehmes Fahrerlebnis in einem komfortablen und repräsentativem Fahrzeug. Das äußere des neuen XF wurden mit erstklassigen Designelementen aufgewertet. Wie beim CF und LF, verfügt der XF ebenso eine breite Blende für Werbemöglichkeiten. Das DAF Logo glänzt in neuer Aluminium-Optik mit Chromrändern. Auch die silbernen Leisten am Kühlergrill wurde in die XF-Baureihe übernommen. 

daf xf kühlergrill

Moderner Kühlergrill mit silbernen Leisten

daf xf sonnenblende

Aerodynamische Sonnenblende

daf xf stoßfänger

Unterer Stoßfänger mit Aufsätzen


Innendesign


Vielseitig & Stilvoll

Nicht nur mit seinem Außendesign kann der neue DAF XF punkten, sondern auch mit seinem erhöhten Fahrkomfort. Die neu hinzugefügten Ausstattungsmerkmale machen das Fahrerhaus noch attraktiver und komfortabler. Mit seinen zahlreichen Optionen lässt sich die Fahrerkabine nach individuellen Wünschen je nach Transportbedarf anpassen. Hinsichtlich Komfort und Luxus ist der Innenraum absolute Spitzenklasse. Dank zahlreicher Innovationen wird das Fahren sicherer und angenehmer denn je.

Premium Interior

Für die Innenausstattung im neuen XF hat DAF neue geschmacksvolle Farben für die Seiten- und Rückenwände, Vorhänge, Armaturentafel und Sitze ausgewählt. Die neuen warmen Farben sorgen für ein Ambiente, wo sich jeder Fahrer auf Anhieb wohl fühlt. Die neue Exklusive Line im Cognac-Ton verpasst dem ganzen einen noch luxuriöseren Touch und noch mehr Komfort. Für die Sitze wurden hochwertigere Bezugsmaterialien verwendet und das Lenkrad wurde mit silberfarbenen Akzenten aufgewertet. Ein weiteres Highlight im neuen XF ist der besonders niedrige Geräuschpegel, was eine Fahrt um einiges angenehmer und entspannter macht.


Benutzerfreundliche Innenausstattung

Auch die Innenbeleuchtung wurde rundum erneuert und dem heutigen Standard angepasst. Die Beleuchtung lässt sich nun mit einem stufenlosen Drehschalter punktgenau regeln. So kann Beispielsweise in der Ruhezeit das Licht nach jedem Wunsch gedimmt und verschiedene Modi ausgewählt werden. Die Position des Drehschalters liegt während dem Fahren ideal in der Mitte des Armaturenbrett und ist somit leicht zu erreichen. Um auch vom Bett bequem die Beleuchtung steuern zu können, ist an der Fahrerhausrückwand ein Kippschalter angebracht worden, was ebenfalls für die Benutzerfreundlichkeit spricht.


Der XF ist serienmäßig mit dem 12-Gang TraXon-Automatikgetriebe der neuesten Generation ausgestattet. Wahlweise stehen dem Käufer auch noch ein 16-Gang Automatik- und ein Schaltgetriebe zur Verfügung. Schnelle und reibungslose Gangwechsel und eine erweiterte Nutzung von EcoRoll tragen zu einem besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch bei. Durch den geräuscharmen Betrieb und die präzise Kupplungsbetätigung zeichnet sich das Getriebe mit besonderem Fahrkomfort aus. Ab Werk können optional Software-Einstellungen vorgenommen werden, um die Schaltstrategie jedem Einsatzgebiet anzupassen. So können zum Beispiel die Einstellungen auf den Ferntransport, Flüssigtransport, Straßen-Einsatz, Offroad-Einsatz, Müllentsorgung oder Ecocombi-Einsatz eingestellt werden.

Optimale & effiziente Temperaturregelung

Der XF ist nicht umsonst mit seiner Innenausstattung branchenführend. Nicht nur die Beleuchtung, die frei konfigurierbaren Schalter und die excellenten Fahrer-Informaitonen, sondern auch die Klimasteuerung tragen hierzu bei. Per Knopfdruck kann die Enteisungsfunktion getätigt werden. Auch ist eine Standlüftung, Standheizung mit Timer, optionaler Restwärmenutzung und automatische Umluftfunktion im neuen XF verbaut. Für mehr Komfort wurde in der Fahrerhausrückwand ein Temperaturregler integriert. Durch die effiziente Heiz- und Klimaanlage können zudem die Gesamtbetriebskosten auf ein Minimum beschränkt werden.


Sicherheit


Vorhersagendes Tempomat

daf pcc predictive cruise control

Die Predictive Cruise Control (PCC) arbeitet mit der GPS-Technologie zusammen und kann den genauen Standort des Lkws und die zu erwartenden Fahrbedingungen ermitteln. Dadurch kann bis zu 2 Kilometer vor dem Fahrzeug die Streckentopografie berechnet werden. Anhand dieser Berechnungen bestimmt die PCC die ideale Geschwindigkeit in diesem Bereich, während Predictive Shifting den idealen Gang auswählt. Die PCC ist über die Schalter im Multifunktionslenkrad zu bedienen. Bei einer Steigung sorgt die PCC für eine Erhöhung des Drehmoments und bei einem Gefälle für die Reduzierung des Drehmoments. Der Kraftstoffverbrauch sowie der CO2-Ausstoß kann in Kombination mit Predictive Shifting um bis zu 3% verringert werden. 

Spurhalteassistent

daf ldws lane departure warning system

Das Lane Departure Warning System (LDWS) warnt den Fahrer bei unbeabsichtigten Spurwechsel zum Beispiel bei Müdigkeit, Unaufmerksamkeit oder Ablenkung unmittelbar bevor die Fahrbahnmarkierung auf einer der beiden Seiten überschritten wird. Mithilfe einer Kamera hinter der Windschutzscheibe die auf die industrieller Bildverarbeitungstechnologie beruht, wird die Fahrzeugposition im Verhältnis zur Fahrbahnmarkierung überwacht. Setzt das System ein, wird das Radio stummgeschaltet und der Fahrer wird durch ein akustisches Signal über den Lautsprecher auf der betreffenden Seite aufmerksam gemacht. Das intelligente System erkennt beabsichtigte Spurwechsel und verhindert somit unnötige Warnungen. 

Elektronische Stabilitätsregelung

daf vsc vehicle stability control

Die Vehicle Stability Control (VSC) verringert das Risiko in kritischen Situationen wie Ausbrechen oder Überschlagen der Fahrzeugkombination und hilft dem Fahrer sein Fahrzeug noch besser unter Kontrolle zu halten. Die elektronische Stabilitätsregelung ist serienmäßig bei allen zwei- und dreiachsigen Zugmaschinen und Lkws der Modelle XF, CF und LF vorhanden. Mit Hilfe mehrerer Sensoren vergleicht das System permanent die Lenkbewegung des Fahrers mit der Fahrtrichtung des Fahrzeugs. Sobald ein minimaler Verlust der Fahrzeugkontrolle

festgestellt wird, verringert es automatisch die Motorleistung und bremst einzelne Räder, um die Fahrbedingungen innerhalb der physikalischen Grenzen der Fahrzeugkombination zu stabilisieren.

Alles im Blick

Der XF hat drei Assistenten verbaut, die den Fahrer beim Einhalten des Sicherheitsabstand unterstützen und dabei helfen Kollisionen und Unfälle zu vermeiden. Die drei Assistenten sind Serienmäßig bei CF und XF-Fahrzeugen mit MX-11- oder MX-13-Motor verbaut, die in einem EU- oder EFTA-Land angemeldet werden sollen und die von DAF vorgegebene Bedingungen erfüllen.

Adaptives Tempomat

Der Adaptive Cruise Control (ACC) sorgt durch eine Geschwindigkeitsanpassung für einen konstanten Sicherheitsabstand zu den vorausfahrenden Fahrzeugen. Mithilfe eines Radarsensor erkennt der ACC bewegliche Objekte, die sich vor dem Fahrzeug in derselben Spur befinden. Falls der Fahrer eingreifen muss, um den eingestellten Sicherheitsabstand beizubehalten, wird eine Abstandswarnung angezeigt.

daf acc adaptive cruise control

Auffahrwarnsystem

Das Forward Collision Warning (FCW) alarmiert den Fahrer akustisch und optisch auf der Instrumententafel, wenn ein Auffahrunfall nur durch maximale Bremsleistung vermieden werden kann. Ein Radar ermittelt ununterbrochen ob ausreichend Platz vorhanden ist, um einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden.

daf fcw forward collision warning

Notbremsassistent

Das Advanced Emergency Braking System (AEBS) hilft Kollisionen zu vermeiden oder deren Auswirkungen zu reduzieren. Das AEBS arbeitet mit dem FCW zusammen und ermittelt mit dem Radar wie oben beschrieben ununterbrochen die Entfernung zum vorderen Fahrzeug. Wenn der Fahrer nicht auf die akustischen und optischen Warnsignale des FCW reagiert, tritt das AEBS in Kraft und führt eine Notbremsung durch.

daf aebs advanced emergency braking system

Antriebsstrang


Nachhaltige & leistungsstarke PACCAR-Motoren

Die neuen Modelle der XF-Baureihe werden durch hochmoderne MX-11- und MX-13-Motoren mit extrem niedrigen Kraftstoffverbrauch und hervorragender Leistung angetrieben. Dank ständiger Verbesserungen und Innovationen haben die Motoren mehr Leistung und Drehmoment in verschiedenen Leistungsklassen erhalten. Dies ermöglicht ein noch höheres Drehmoment bei niedriger Drehzahlen, wodurch der Motor auch untertourig gefahren werden kann und der Kraftstoffverbrauch dadurch verringert werden kann. Des Weiteren hat DAF den Motoren vollvariable Öl-, Lenkungs- und Kühlflüssigkeitspumpen verpasst, sowie eine neuartige Kolbenringdichtung. Außerdem wurde zur Effizienzmaximierung einen neues Verbrennungssystem und ein neuen Turbolader verbaut.

Erweiteter Eco-Modus


Um noch mehr Kraftstoff zu sparen, den Schadstoffausstoß zu reduzieren und die Betriebskosten zu senken, verfügt der XF im Eco-Modus über umfangreiche Optionen. Der Eco-Perfomance-Modus stellt automatisch ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen optimalen Fahreigenschaften und möglichst geringem Kraftstoffverbrauch her, wobei der Eco-Fuel-Modus die beste Option für den geringsten Kraftstoffverbrauch ist.

Geringer Reparatur- & Wartungsaufwand

Die Wartungsintervalle für die Motoren konnten auf bis zu 200.000 Kilometer verlängert werden. Mit Verbesserungen wie zum Beispiel die Montage der Kupplungssteuerung im Kupplungsgehäuse und die Ladung der Batterie durch die elektronisch geregelte Lichtmaschine, konnte DAF die bislang niedrigsten Gesamtbetriebskosten realisieren.

Hochleistungsgetriebe

Der XF ist serienmäßig mit dem 12-Gang TraXon-Automatikgetriebe der neuesten Generation ausgestattet. Wahlweise stehen dem Käufer auch noch ein 16-Gang Automatik- und ein Schaltgetriebe zur Verfügung. Schnelle und reibungslose Gangwechsel und eine erweiterte Nutzung von EcoRoll tragen zu einem besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch bei. Durch den geräuscharmen Betrieb und die präzise Kupplungsbetätigung zeichnet sich das Getriebe mit besonderem Fahrkomfort aus. Ab Werk können optional Software-Einstellungen vorgenommen werden, um die Schaltstrategie jedem Einsatzgebiet anzupassen. So können zum Beispiel die Einstellungen auf den Ferntransport, Flüssigtransport, Straßen-Einsatz, Offroad-Einsatz, Müllentsorgung oder Ecocombi-Einsatz eingestellt werden.

Fahrgestell


Große Ladekapazität

Das Fahrgestell besteht aus hochwertigem Stahl und ist dadurch leicht und robust. Das reduzierte Gewicht führt zu Kraftstoffeinsparungen, höherer Nutzlast und zu einer besseren Transporteffizienz. Die Stabilink-Hinterachsaufhängung, die bei Zugmaschinen und einigen Lkw-Typen montiert wurde, gewährleistet ebenfalls eine höhere Nutzlast, optimale Wankstabilität und ein hervorragendes Fahrverhalten. Dank der intelligenten Fahrgestellkonstruktion sind Kraftstofftanks mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1.500 Litern, die Montage von Pumpsystemen und Aufliegerstützen für Ladekräne an den Zugmaschinen möglich.

Benutzerfreundlich

Das umfassende modulare Aufbauprogramm „Body Attachment Module“ (BAM) bietet Aufbauherstellern maximale Unterstützung und verkürzt die Aufbauzeiten enorm. Für Kastenaufbauten und für den Kranaufbau sind spezielle Module erhältlich, ebenso erleichtert sich das Anbringen von Querträgern und Ladebordwänden durch das vorgesehene Lochmuster. Die neue Luftfederung „Electronically Controlled Air Suspension“ (ECAS) gewährleistet eine ausgezeichnete Fahrzeugstabilität und mehr Sicherheit beim Be- und Entladen. Mit mit neuen Steuergerät ist die Luftfederung zudem leicht zu bedienen.

Ansprechpartner


Unsere geschulten Fachverkäufer mit jahrelangen Erfahrungen, stehen Ihnen gerne für eine ausführliche Beratung und für den Kauf zur Verfügung:

Michael Boy

Vertriebsleiter

mboy@nfz-kling.de

Telefon: 07307 / 9890-31

Fax: 07307 / 9890-40 

Thomas Ott

Neufahrzeuge

t.ott@nfz-kling.de

Handy: 0176 / 31291049

Telefon: 07307 / 9890-15

Fax: 07307 / 9890-40 

Verkaufsgebiet

Heidenheim, Ostalb-Kreis

Andreas Karrer

Neufahrzeuge

akarrer@nfz-kling.de

Handy: 0176 / 30380039

Telefon: 07307 / 9890-15

Fax: 07307 / 9890-40 

Verkaufsgebiet

Biberach, Bodensee-Kreis, Ravensburg, Sigmaringen, Neu-Ulm

Markus Schlenz

Neufahrzeuge

mschlenz@nfz-kling.de

Handy: 0151 / 19047174

Fax: 07307 / 9890-40 

Verkaufsgebiet

Ulm, Alb-Donau-Kreis


Matthias Mayer

Neufahrzeuge

Matthias Mayer Neufahrzeug Händler Nutzfahrzeuge Kling Verkäufer

mmayer@nfz-kling.de

Handy: 0151 / 19008310

Fax: 07307 / 9890-40

 

Alexander Wolf

Neufahrzeuge

alexander@wolfnutzfahrzeuge.de

Handy: 0170 / 81800010 

Verkaufsgebiet

Kempten, Memmingen, Augsburg, Lindau, Unter- & Oberallgäu